Articles

Zwei Visionen eines Hotels im State Palace Theatre einstimmig abgelehnt

Posted by admin

Die Eigentümer eines leerstehenden Theaters in einem boomenden Abschnitt der Canal Street müssen bei ihren Sanierungsplänen wieder ans Zeichenbrett gehen.

Courtesy Google Images

Die Historic District Landmarks Commission hat am Mittwoch einstimmig beide Vorschläge zur Umwandlung des Loew’s State Palace Theatre in der 1100 Canal St. in ein Hotel abgelehnt.

Bei der Stadt eingereichte Pläne zeigen einen neuen 160 Fuß hohen, 15-stöckigen Turm über dem aktuellen Eingang zur Canal Street. Die bestehende spanische Revival-Fassade an der Außenseite des Gebäudes müsste jedoch abgerissen werden, damit sie der Masse des neuen Turms entspricht.

Der Theaterteil sollte als Lobby des Hotels dienen, wobei das Proszenium als Eingang diente. Der erste Balkon würde in einen Sitzbereich für das Essens- und Getränkeangebot der Entwicklung umgewandelt. Der zweite Balkon würde als Theaterbestuhlung für die Betrachtung von Stummfilmen beibehalten, die über den Proscenium-Eingang projiziert wurden, um der ursprünglichen Nutzung des Theaters zu huldigen.

Das Hotel würde 248 Zimmer bieten und würde eine Höhenabweichung erfordern, da die maximal zulässige Höhe für die Zoneneinteilung der Unterkunft 120 Fuß beträgt.

Eine frühere Iteration des Projekts hätte die Fassade gerettet, aber das Theater abgerissen, in dem die Entwickler einen Turm mit insgesamt 108 Hotelzimmern und einer Parkstruktur bauen würden.

Alle fünf Personen, die während der öffentlichen Kommentierungsfrist auf der Sitzung am Mittwoch sprachen, waren gegen beide Versionen des Projekts.

„Ein Gebäude wie das Loew’s zu retten und zu schützen, ist der Grund, warum die Historic District Landmarks Commission gegründet wurde“, sagte Michael Duplantier, Präsident der Louisiana Landmarks Society und ehemaliges HDLC-Ausschussmitglied.

Ausschussmitglied Frank Rabalais stimmte zu, dass die historischen Aspekte der Außenfassade und des Innentheaters erhalten bleiben müssen, überlegte jedoch über die zukünftige Nutzung des Gebäudes. Die Theater Joy, Saenger, Orpheum und Mahalia Jackson haben der New Orleans Performing Arts-Szene Wettbewerb um Veranstaltungsorte gebracht, während das städtische Auditorium seit dem Hurrikan Katrina weiterhin leer steht.

„Ich denke, es ist ein echtes Rätsel, wie das Theater finanziell genutzt werden kann“, sagte er. „Meiner Meinung nach ist dies das eigentliche Problem, mit dem wir konfrontiert sind.“

Das Architectural Review Committee des HDLC lehnte beide Versionen des Projekts auf seinen Sitzungen im April und Mai ab.

Die Aufzeichnungen des Louisiana Secretary of State listen die Einwohner von New Orleans, Chen Horng Lee und Chin Li Lee, als geschäftsführende Mitglieder der LC Hospitality Group auf, die das Theater aus den 1920er Jahren 2015 von Gregor Fox ‚State Palace NOLA LLC für 3,5 Millionen US-Dollar kaufte. Die Lees besitzen auch das Wyndham Garden Hotel in 201 Baronne St.

Fox kaufte das Theatergrundstück im August 2014 von Torre Realty and Improvement Company für den gleichen Betrag.

Nach der umfassenden Zonenverordnung der Stadt ist das State Palace-Anwesen in den CBD-3 Cultural Arts District unterteilt, der eine Mischung aus Mehrfamilienwohn-, Einzelhandels-, Hotel-, Restaurant- und anderen Unterhaltungszwecken beherbergen soll.

Das 1925 für 1,5 Millionen US-Dollar für den Loew’s Circuit erbaute Theater wurde vom bekannten Theaterarchitekten Thomas W. Lamb in einer Mischung aus Renaissance-Motiven entworfen. Es wurde im April 1926 eröffnet und hatte ursprünglich 3.335 Sitzplätze. In den letzten Jahren wurde das Anwesen für die Dreharbeiten zu mehreren Filmproduktionen genutzt, war jedoch seit dem Hurrikan Katrina im Jahr 2005 nicht mehr in Vollzeit in Betrieb.

Das Theater befindet sich als eines der letzten leerstehenden Gebäude entlang eines Abschnitts der Canal Street, in dem die nahe gelegenen Theater Saenger, Joy und Orpheum seit dem Sturm restauriert und wiedereröffnet wurden. Mehrere andere Sanierungsprojekte an umliegenden Gebäuden sind entweder in Arbeit oder abgeschlossen.

Um sich für kostenlose CityBusiness Daily Updates anzumelden, klicken Sie hier.

Related Post

Leave A Comment