Articles

Weltraumkrankheit

Posted by admin

Verschwommenes Sehen ist eines der Symptome der Weltraumkrankheit

Die Weltraumkrankheit war ein Zustand, der dadurch verursacht wurde, dass man sich von der Oberfläche eines Planeten entfernte. Zu den Symptomen gehörten Übelkeit, Schwindel und Orientierungslosigkeit.

Die Weltraumkrankheit wurde oft durch Turbulenzen auf einem Schiff oder durch Trägheitsdämpfer verursacht, die nicht ausgerichtet waren, und war besonders stark, wenn einem Schiff künstliche Schwerkraft fehlte. In vielerlei Hinsicht war die Weltraumkrankheit das Weltraumäquivalent zur Seekrankheit. So wie ein erfahrener Seemann „Seebeine“ haben soll, sollen erfahrene Raumfahrer „Weltraumbeine“ haben. (HNO: „Schlafende Hunde“, „Die Xindi“, TOS: „Die Lichter von Zetar“) Dennoch erlebten die meisten Raumfahrer von Zeit zu Zeit Raumkrankheit. Die Weltraumkrankheit könnte mit Inaprovalin behandelt werden. (VOY: „Relativitätstheorie“)

Im 23.Jahrhundert wurde in der Krankengeschichte von Christopher Pikes Personalakte die Weltraumkrankheit mit anderen Beschwerden aufgeführt, die er zu Lebzeiten vor 2257 erlitten hatte. (DIS: „Bruder“)

Im Jahr 2267 scherzte Pavel Chekov zu Hikaru Sulu, dass häufige Kursänderungen zwischen Vulcan und Altair VI ihn weltraumkrank machten. (TOS: „Amok Time“)

Im Jahr 2269 missinterpretierte Montgomery Scott Mira Romaines telepathische Verbindung mit den Zetarianern als Weltraumkrankheit. (TOS: „Die Lichter von Zetar“)

Worf litt bekanntermaßen unter Übelkeit, wenn er sich in der Schwerelosigkeit befand. (Star Trek: Erster Kontakt)

Tom Paris behauptete, anfällig für Weltraumkrankheit zu sein, nachdem er von den Quarren einer Gehirnwäsche unterzogen worden war. (VOY: „Workforce“)

Im Jahr 2374 erzählte B’Elanna Torres, während sie mit Tom Paris im Weltraum schwebte, dass die Erfahrung, mit EVAN im Weltraum zu sein, nichts mit den Simulationen an der Sternenflottenakademie zu tun hatte und es machte sie ein wenig krank zu ihrem Magen. (VOY: „Tag der Ehre“)

Ezri Dax litt unter diesem Zustand, nachdem sie sich ihrem Symbionten angeschlossen hatte, weigerte sich jedoch, dem Zustand nachzugeben, damit sie Worf finden und retten konnte. (DS9: „Shadows and Symbols“, „Penumbra“)

Doktor Julian Bashir reichte Ezri Dax zwanzig Milligramm eines Arzneimittels in einem Hypospray, als sie den Runabout nach Sappora VII bestieg, und sagte ihr, es solle ihr bei ihrer Weltraumkrankheit helfen. (DS9: „Verlorene Tochter“)

Im Jahr 2375 berichteten einige Besatzungsmitglieder der USS Voyager von Symptomen der Weltraumkrankheit, die auf zeitliche Verzerrungen zurückzuführen waren, die durch einen zeitlichen Disruptor verursacht wurden. (VOY: „Relativity“)

Laut der Star Trek Encyclopedia (4. Aufl., Vol. 2, S. 17) war eines dieser Besatzungsmitglieder Fähnrich Manis. Dieser Charakter wurde in der Episode nicht erwähnt.

Tuvok litt an einer Weltraumkrankheit, als das Schiff 2376 durch eine neutronische Wellenfront fuhr. (VOY: „Fair Haven“)

Siehe auch

  • Reisekrankheit

Externer Link

  • Weltraumkrankheit bei Wikipedia

Related Post

Leave A Comment