Articles

Tesla aktualisiert Model S mit 402-Meilen-Reichweite

Posted by admin

Tesla hat das Model S, seine Flaggschiff—Elektrolimousine, mit einer neuen Reichweite von 402 Meilen aufgerüstet – dank mehrerer Verbesserungen, einschließlich neuer Räder.

Anfang dieses Jahres veröffentlichte Tesla eine neue „Long Range Plus“ -Version des Model S mit einer EPA-bewerteten Reichweite, die später mit einer einzigen Ladung auf 391 Meilen aktualisiert wurde.

Die neue Version des Fahrzeugs wurde im letzten Jahr durch mehrere kleine Änderungen erreicht, und Tesla musste den Namen ändern, damit die EPA ihm eine neue Bewertung geben konnte.

Etwa zur gleichen Zeit behauptete CEO Elon Musk, Tesla sei kurz davor, ein 400-Meilen-Elektroauto zu haben.

Während Teslas Q1 2020-Ergebnissen behauptete Musk, dass sie es bereits erreicht hätten, weil die EPA beim Testen des neuen Model S Long Range Plus einen Fehler gemacht habe.

Der CEO behauptete, dass die Environmental Protection Agency (EPA) während ihres Zyklustests eine Tür mit dem Schlüssel im Fahrzeug offen gelassen habe — was dazu führte, dass das Elektroauto nicht „schlafen“ und die Batterie etwas zu stark entleerte.

Die EPA hat das bestritten.

Jetzt, einige Monate später, gibt Tesla bekannt, dass es eine offizielle EPA-Reichweite von 402 Meilen erreicht hat:

Diese bedeutende Errungenschaft spiegelt Teslas Besessenheit von Effizienz und Energieeinsparung wider und wird durch mehrere iterative und transformative Änderungen bei der Entwicklung der Kernhardware und der Systemarchitektur durch die Tesla-Engineering-, Design- und Produktionsteams realisiert. Diese Änderungen gingen Anfang dieses Jahres in Produktion, als wir mit der Herstellung des Model S Long Range Plus in unserem Werk in Fremont, Kalifornien, begannen. Alle Fahrzeuge des Model S Long Range Plus erhalten das neue 402-Meilen-Rating.

Es sollte bedeuten, dass alle seit Februar produzierten Langstreckenfahrzeuge des Modells S diese Reichweite erreichen sollten.

Tesla listet die Verbesserungen auf, die dazu geführt haben, dass das Model S eine Reichweite von 402 Meilen erreicht hat:

  • Signifikante Massenreduzierung: Masse ist der Feind von Effizienz und Leistung, und die Minimierung des Gewichts jeder Komponente ist ein ständiges Ziel für unsere Konstruktions- und Entwicklungsteams. Einige Lehren aus der Konstruktion und Herstellung von Model 3 und Model Y wurden nun auf Model S und Model X übertragen. Dies hat neue Bereiche der Massenreduzierung erschlossen, während das Premium-Gefühl und die Leistung beider Fahrzeuge beibehalten wurden. Zusätzliche Gewichtseinsparungen wurden auch durch die Standardisierung der Tesla-eigenen Sitzfertigung und leichtere Materialien für unseren Akku und unsere Antriebseinheiten erzielt.
  • Neue „Tempest“ Aero Räder und Reifen: Unsere neueste 8,5 zoll-breite aero räder reduzieren aerodynamische drag im vergleich zu den vorherigen räder auf Modell S Lange Palette, und wenn gepaart mit eine neue benutzerdefinierte reifen speziell entwickelt, um reduzieren roll widerstand, hinzufügen eine 2% verbesserung zu insgesamt palette.
  • Gesteigerte Effizienz der Antriebseinheit: In unserer hinteren AC-Induktionsantriebseinheit haben wir die mechanische Ölpumpe durch eine elektrische Ölpumpe ersetzt, die die Schmierung unabhängig von der Fahrzeuggeschwindigkeit optimiert, um die Reibung zu reduzieren. Weitere Verbesserungen des Getriebes in unseren vorderen Permanentmagnet-Synchron-Reluktanzmotoren, die mit Modell 3 und Modell Y geteilt werden, haben zu einer weiteren Steigerung der Reichweite um 2% während der Fahrt auf der Autobahn geführt.
  • Maximierung des regenerativen Bremsens: Unsere neueste Antriebsfunktion, HOLD, kombiniert das regenerative Bremsen des Motors mit physischen Bremsen, um unsere Autos zum Stillstand zu bringen, indem sie das Gaspedal loslassen. Um das Auto reibungslos zum Stillstand zu bringen, arbeitet das regenerative Bremsen jetzt mit einer niedrigeren Geschwindigkeit und Verzögerungsrate, sendet mehr Energie zurück an den Akku und ermöglicht gleichzeitig ein Fahrerlebnis wie kein anderes Auto.

Electreks Take

Es sieht so aus, als hätte Elon Recht, denn es hört sich so an, als wären all diese Verbesserungen bereits im Auto, als die EPA es testete.

In jedem Fall ist es ein schöner Meilenstein für Elektrofahrzeuge, aber die Reichweite hängt stark davon ab, wie Sie das Fahrzeug fahren.

Um 400 Meilen zu erreichen, müssen Sie Ihre Geschwindigkeit unter 70 Meilen pro Stunde begrenzen und die Aero-Räder mit Reifen mit geringem Widerstand verwenden.

Was ich an diesem Update am interessantesten finde, ist, dass Tesla begonnen hat, mehrere Verbesserungen zu implementieren, die sie mit Model 3 an ihren älteren Model S- und Model X-Programmen vorgenommen haben.

Teslas schneller Verbesserungszyklus und die Weigerung, sich an ein Modelljahr-System zu halten, zahlen sich hier aus.

FTC: Wir verwenden Einkommen verdienen Auto Affiliate-Links. Mehr.

Abonnieren Sie Electrek auf YouTube für exklusive Videos und abonnieren Sie den Podcast.

Related Post

Leave A Comment