Articles

SpaceX verschiebt das Startdatum für seine erste Marsmission

Posted by admin

Im vergangenen Jahr kündigte SpaceX einen kühnen Plan an, sein Dragon—Raumschiff bereits 2018 zum Mars zu bringen – in der ersten privaten Mission zum Roten Planeten. Aber jetzt sieht es so aus, als würde das Unternehmen die Mission um ein paar Jahre zurückdrängen. SpaceX-Präsident Gwynne Shotwell bestätigte heute, dass SpaceX nun das Jahr 2020 für die Mars-Reise anvisiert, ein Schritt, der es dem Unternehmen ermöglicht, sich besser auf seine anderen ehrgeizigen Projekte zu konzentrieren.

“ Wir konzentrierten uns auf 2018, aber wir hatten das Gefühl, dass wir mehr Ressourcen einsetzen und uns stärker auf unser Crew-Programm und unser Falcon Heavy-Programm konzentrieren mussten „, sagte Shotwell auf einer Pressekonferenz vor dem Start in Cape Canaveral, Florida. „Wir suchen also mehr nach dem Zeitrahmen für 2020.“

Das Unterfangen, bekannt als Red Dragon Mission, soll die Technologien testen, die benötigt werden, um schwere Ausrüstung auf der Marsoberfläche zu landen — eine Aufgabe, die ziemlich schwierig ist. Der Mars hat eine besonders dünne Atmosphäre, die nur sehr wenig Polster bietet, um ankommende Raumfahrzeuge zu verlangsamen. Schwere Nutzlasten laufen Gefahr, auf dem Weg nach unten in den Boden zu schlagen. Sogar Regierungsbehörden hatten Probleme, dieses Problem zu lösen.

Im Gegensatz zu anderen Marslandern ist der Red Dragon von SpaceX so konzipiert, dass er sich mit Raketenmotoren, die in seinen Rumpf eingebettet sind, auf die Oberfläche senkt, eine Technik, die als Überschall-Retroantrieb bekannt ist. Wenn es gelingt, wird es das größte Fahrzeug sein, das jemals auf dem Roten Planeten gelandet ist. Aber jetzt wird es mindestens vier Jahre dauern, bis wir es sehen. SpaceX musste die Mission um zwei Jahre zurückschieben, da dies die nächstbeste Gelegenheit für einen Start ist. Reisen zum Mars werden am besten alle 26 Monate gestartet, wenn sich der Planet auf seiner Umlaufbahn mit der Erde ausrichtet.

Foto: SpaceX

Inzwischen hat SpaceX jetzt mehr Zeit, um an seinen anderen großen Zielen zu arbeiten, wie dem ersten Start der Falcon Heavy — einer größeren Variante ihrer Falcon 9—Rakete -, die laut Shotwell in diesem Sommer stattfinden soll. Darüber hinaus aktualisiert SpaceX seine Dragon-Kapsel, damit Astronauten zur Internationalen Raumstation fliegen können. Das Unternehmen strebt an, die Besatzung an Bord des Raumfahrzeugs zum ersten Mal im Jahr 2018 zu starten, aber eine kürzlich durchgeführte Prüfung der Regierung warf ernsthafte Zweifel an diesem Zeitrahmen auf. Auf der heutigen Pressekonferenz behauptete Shotwell, SpaceX sei zuversichtlich, Crew in 2018 zu starten, trotz der Aussagen des Berichts. Vielleicht hilft die Verzögerung der Red Dragon-Mission dem Unternehmen, dieses Ziel zu erreichen.

Wenn SpaceX im Jahr 2020 startet, wird es zu dieser Zeit viel Verkehr auf dem Mars geben. Der nächste Mars-Rover der NASA soll 2020 starten, ebenso der Rover für die ExoMars—Mission – ein Gemeinschaftsprojekt von Roscosmos und der Europäischen Weltraumorganisation, um nach Lebenszeichen auf dem Planeten zu suchen. Die Vereinigten Arabischen Emirate planen, auch 2020 einen Orbiter zum Mars zu schicken, und sogar China hat das Ziel geäußert, den Mars bis Ende des Jahrzehnts zu erreichen.

Related Post

Leave A Comment