Articles

NBA veröffentlicht Statistiken zur SportVU-Kamera

Posted by admin

Am Freitag hat die NBA die öffentliche Datenbank gestartet, die auf der Tracking-Technologie der innovativen SportVU-Kameras von STATS LLC basiert. Während es Einschränkungen gibt, was den Fans zur Verfügung steht, ist die Veröffentlichung sicherlich ein Upgrade und eine weitere Ebene des Einblicks in die Liga.

Obwohl viele der Statistiken bei so wenigen Spielen, die bisher in der Saison 2013/14 gespielt wurden, nicht hilfreich sein werden, wird die Genauigkeit und Bedeutung jedes einzelnen sicherlich zunehmen. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Was ist das?

SportVU ist ein Sechs-Kamera-System, das in den Sparren jeder NBA-Arena eingesetzt wird. Von oben sammeln die Kameras 25 Mal pro Sekunde Daten und folgen dem Ball und jedem Spieler auf dem Boden. Sie berechnen die Entfernung, Geschwindigkeit und das Verhältnis der Spieler dazu, wo sich der Ball befindet und in welcher Zeitspanne.

Kontext ist wichtig

Die Hälfte der Teams der Liga nutzte SportVU in der vergangenen Saison, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Jetzt ist es Standard. Aber der Großteil der Daten, die den Teams zur Verfügung stehen, wird natürlich der Öffentlichkeit verborgen bleiben. Die öffentliche Datenbank ist einfach ein Mittel, um den Kontext und nicht den Kontext selbst zusammenzustellen.

Zum Beispiel, Detroit Pistons vorwärts Gigi Datome, durch zwei Nächte der Liga-weiten Aktion, führt die Liga mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 4,7 Meilen pro Stunde. Wenn Sie Datome kennen, wissen Sie, dass dies ein Schocker ist, weil er: 1) nicht der schnellste Typ ist und 2) seinen Durchschnitt fallen lässt, indem er das tut, was er am besten kann – um den Dreipunktstreifen herumstehen. Hier ist der Kontext, dass Datome ein Spiel und 0,3 Minuten dieses Spiels gespielt hat. Daher ist der Kontext immer wichtig.

Die Daten sind auch für die gesamte zurückgelegte Strecke, die Entfernung pro Spiel und die Entfernung pro 48 Minuten verfügbar. Die Phoenix Suns Goran Dragic führt die Kategorie pro Spiel an und lief in seinem einzigen gespielten Spiel 3,1 Meilen. Dies gibt uns natürlich ein gutes Bild davon, wie viel Aufwand ein Spieler unternimmt, aber es reduziert das Tempo des Spiels, die Anzahl der Besitztümer und die Verteidigung, die Dragic spielt. Zum Beispiel, wenn es Zone ist, wird ein Spieler viel weniger bewegen.

Statistiken sind auch für das Zurückprallen in einer Aufschlüsselung verfügbar, wie gut Spieler beim Ergreifen von Brettern abschneiden, wenn es eine Gelegenheit gibt – Chancen sind Bälle innerhalb von 3,5 Fuß von Spielern – und mit Gegnern in der Nähe. Dwight Howards 26 Rebounds in seinem ersten Spiel kamen mit einer beeindruckenden Rate von 74 Prozent pro Chance, obwohl nur fünf davon bestritten wurden. Zurück zum Kontext, Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Howards Rebound-Statistiken geändert werden, wenn er mit einem anderen sehr guten Rebounder im Zentrum Omer Asik spielt. Kurz gesagt, es ist immer komplizierter.

Was gibt es sonst noch?

Frontcourt-Berührungen sind eine Möglichkeit zu sehen, welche Spieler den Ball wo berühren. Dies wird so spezifisch wie die Zeit des Besitzes pro Person. Es sind auch Zahlen verfügbar, wie viele Punkte die Spieler pro Berührung erzielen und wo sie den Ball berühren. Detroit vorwärts Greg Monroe besitzt den Ellenbogen, als NBA.com ’s John Schuhmann entdeckt.

Und in nur wenigen Spielen führt Chris Paul die NBA mit 93 Frontcourt-Berührungen pro Spiel an und erzielt 0,27 Punkte pro Berührung.

Apropos Paul, der Clippers Point Guard taucht auch ein bisschen in der Passkategorie auf. Die Daten umfassen Pässe pro Spiel, sekundäre Assists (Assists, die zu Assists führen) und Assists, die zu Freiwürfen führen.

Die Innenverteidigung wird auch durch SportVU verbessert. Blöcke erzählen nur einen Teil der Geschichte, und gegnerische Field-Goal-Prozentsätze am Rand sind eine Statistik, die vom Dienst verfolgt wird.

Die Art der Torchancen wird auch nach Verteilung und Effizienz in den Kategorien Drives, Catch-and-Shoots und Pull-ups aufgeschlüsselt.

Mehr von SB Nation NBA:

• O’Donnell: Derrick Rose bringt das Gebrüll zurück

• Der Haken: Die überbewertete Kraft des NBA-Heimauftakts

• Longform: Wie die Pistons zu einem Team neben Detroit wurden

• James Herbert: Er ist jetzt ‚Coach Rondo‘

• Die Revolution des Königs: Wie sich die Dinge geändert haben, seit LeBron die Entscheidung getroffen hat

• Willkommen zurück, NBA! Ausführliche Vorschau für alle 30 Teams

Related Post

Leave A Comment