Articles

Kaninchen in Texas (3 Arten plus ein Hase)

Posted by admin

Kaninchen können überall in den Vereinigten Staaten gefunden werden. Sie sind das am weitesten verbreitete Säugetier in Nordamerika und auch das häufigste Beutetier. Sie gleichen dies aus, indem sie bekannte fruchtbare Reproduktoren sind und bis zu sieben Würfe in einem Jahr haben können! Es gibt nur drei einheimische Kaninchenarten in Texas, ohne den Black-Tailed Jackrabbit, der technisch gesehen ein Hase ist.

3 Kaninchenarten in Texas (und ein Hase)

Östlicher Baumwollschwanz

bild: Marit & Toomas Hinnosaar | Flickr / CC 2.0

Wissenschaftlicher Name: Sylvilagus floridanus
Länge: 15 Zoll
Gewicht: 2,5 Pfund

Der östliche Baumwollschwanz gilt als der produktivste der Kaninchen in Texas und die häufigste Kaninchenart in Nordamerika. Sie können bereits im Alter von zwei Monaten mit der Fortpflanzung beginnen und haben in der Regel drei bis vier Würfe pro Jahr, obwohl sie die Fähigkeit haben, bis zu sechs oder sieben zu haben! Es hat seinen Namen von dem flauschigen weißen Schwanz, der Baumwolle ähnelt.

Dieses Kaninchen lebt in offenen Grasflächen, Lichtungen und alten Feldern, die reichlich grüne Gräser und Kräuter tragen. Die wichtigste Komponente für diese Kaninchen ist das Vorhandensein von dichten Sträuchern, die sie als Fluchtabdeckung in der Nähe der offenen Futterflächen verwenden können. Sie sind das ganze Jahr über aktiv und bleiben in der Regel in der Nähe ihrer ursprünglichen Häuser und wagen sich nur auf Nahrungs- oder Wassersuche. Sie werden diese Tiere am ehesten finden und suchen, wenn die Sicht eingeschränkt ist, wie regnerische oder neblige Nächte, und sie hängen gerne an Farmzäunen in Texas herum.

Sumpfkaninchen

bild: glenn_e_wilson / Flickr / CC 2.0

Wissenschaftlicher Name: Sylvilagus aquaticus
Länge: 17,8 – 21,7 Zoll
Gewicht: 4 – 5 Pfund

Das Sumpfkaninchen ist die größte Art von Baumwollschwanzkaninchen und kommt, wie der Name schon sagt, in den Sümpfen und Feuchtgebieten der südlichen Vereinigten Staaten vor. Diese Art hat eine starke Vorliebe für Feuchtgebiete und geht gerne ins Wasser und schwimmt. Aus diesem Grund ist es am häufigsten entlang der Küste des Golfs von Mexiko in Texas, wo sie die meiste Zeit in Depressionen verbringen, die sie in hohem Gras oder Blättern graben. Normalerweise ist ihre Paarungszeit zwischen Februar und August, aber es kann das ganze Jahr über in Texas aufgrund der Hitze auftreten.

Das Sumpfkaninchen ist ein nachtaktives Kaninchen. Es zieht es vor, nachts zu suchen, wo es weniger Raubtiere gibt, mit seinen Hauptfeinden wie Haushunden, amerikanischen Alligatoren und Menschen. Das Sumpfkaninchen nutzt seine Schwimmfähigkeiten nicht, um sich der Gefangennahme zu entziehen, sondern indem es still im Wasser liegt, umgeben von Trümmern, wobei nur die Nase sichtbar ist. Dies ist das am zweithäufigsten gejagte Kaninchen, das sowohl für Pelz als auch für Sport gejagt wird, da ihr Fell speziell an das kältere Wasser angepasst und wasserabweisend ist.

Wüsten-Baumwollschwanz

bild: .com

Wissenschaftlicher Name: Sylvilagus audobonii
Länge: 13 Zoll
Gewicht: 1,9 Pfund

Der Wüsten-Baumwollschwanz ist einer der sozialeren Baumwollschwänze in Texas. Während der östliche Baumwollschwanz und das Sumpfkaninchen es vorziehen, alleine zu fressen, versammelt sich der Wüsten-Baumwollschwanz oft in kleinen Gruppen, um zu füttern. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie nach Raubtieren Ausschau halten, da der Wüstencottontail stark von ihrem Gehör abhängt und es hilfreich ist, größere Gruppen zu beobachten. Sie sind am ehesten auf Grasland oder Kakteenwüsten in der westlichen Hälfte von Texas zu finden.

Dieses Kaninchen ist speziell an die Wüste angepasst, wie viele Tiere in der Gegend, wo sie selten Wasser trinken müssen. Stattdessen bekommen sie den größten Teil ihres Wassers durch die Nahrung, die sie essen, einschließlich Kakteen und die saftigen Pads von Kaktusfeigen. Sie sind auch geschickte Thermoregulatoren mit ihren Ohren, die 14% ihrer Körpergröße einnehmen.

Schwarzschwanz-Hase

bild: .com

Wissenschaftlicher Name: Lepus californicus
Länge: 19 Zoll
Gewicht: 5,3 Pfund

Hasen sind technisch gesehen keine Kaninchen, aber sie gehören zur selben Lagomorpha-Ordnung der Säugetiere und sind daher entfernt verwandt. Hasen sind größere Tiere mit längeren Ohren. Die Schwangerschaft des Black-Tailed Jackrabbit dauert 42 Tage, verglichen mit den meisten Kaninchen, die eine Tragzeit von 30 Tagen haben, und die Hasen werden voll entwickelt geboren, komplett mit Fell und offenen Augen. Weibliche Hasen bauen auch keine Nester und ziehen es vor, in etwas so Einfachem wie einer Vertiefung im Boden zu gebären.

Daher ist der Black-Tailed Jackrabbit nicht so häufig wie die anderen Kaninchenarten, aber er ist ausgeprägter. Darüber hinaus wird der Black-Tailed Jackrabbit im Gegensatz zu diesen Kaninchen versuchen, sich gegen Menschen und andere Tiere zu behaupten. Sie werden auf ihren Hinterbeinen stehen und dich anstarren, bis einer von euch eine Bewegung macht, wo sie dann den Schwanz drehen und rennen. Dieser Hase kann bis zu 30 Meilen pro Stunde laufen und 20 Fuß springen, um eine Gefangennahme zu vermeiden.

Der Black-Tailed Jackrabbit kann überall in Texas in Wiesen, Prärien, Wüsten-Buschland und Ackerland gefunden werden. Dieser Hase ruht tagsüber und ernährt sich am späten Nachmittag und in der Nacht. Es ist üblich, dass Landwirte berichten, dass sie ihre großen reflektierenden Augen im Dunkeln sehen, wenn eine Taschenlampe aufgrund ihrer ziemlich starken Nachtsicht auf sie gerichtet ist.

Wildlife Informer

Bei Wildlife Informer teilen wir interessante Informationen über alle Arten von Tieren und Wildtieren. Alle auf dieser Website gefundenen Ratschläge sollten NICHT über die eines Fachmanns gestellt werden. Vielen Dank!

Related Post

Leave A Comment