Articles

Ein fast Augenzeuge: UW-Madison Student verließ Sterling Hall nur wenige Stunden vor der Explosion

Posted by admin

Michael Molnar schreibt einen fehlerhaften Automaten für die Rettung seines Lebens.

Der Doktorand war eine Nachteule, die es vorzog, am späten Nachmittag in sein Büro in Sterling Hall zu gehen und bis in die frühen Morgenstunden zu arbeiten, manchmal bis 5 Uhr morgens. Molnar stand kurz vor dem Eintritt in das vierte Jahr seines Astronomiestudiums und stand kurz vor dem Abschluss seiner Dissertation im Sommer 1970, die er voraussichtlich im Oktober abschließen würde.

Gegen Mitternacht am Aug. 24, Molnars Magen grummelte, also wagte er sich in eine Studentenlounge und steckte ein paar Münzen in den Automatenschlitz. Die Maschine verklemmt.

Molnar überlegte, ob er den Hunger durcharbeiten oder zu dem Haus in der Gilman Street zurückkehren sollte, das er mit anderen Studenten teilte.

Sein Appetit siegte.

Mike Molnar in einem Observatorium auf dem Campus im Jahr 1968. MIKE MOLNAR ▲

Der 24-Jährige aß zu Hause ein Sandwich und ging früh ins Bett, wachte kurz auf, was er für ein Gewitter hielt, und schlief wieder ein.

Ein Mitbewohner drang gegen 7 Uhr morgens in Molnars Schlafzimmer ein und seufzte erleichtert auf, als er ihn sah.

„Gott sei Dank bist du hier, weil sie gerade dein Gebäude in die Luft gesprengt haben“, rief der Mitbewohner.

Molnar lief zurück zum Campus und sah die verkohlten Markierungen und Rauchflecken um sein Bürofenster. Ein nahe gelegenes Fakultätsmitglied reichte ihm die Überreste seiner Dissertation, die anscheinend Feuer gefangen und während der Explosion aus dem Gebäude geflogen war.

Fast die gesamte Forschung Molnars wurde zerstört. Er arbeitete die nächsten Monate rund um die Uhr, um die Arbeit zu wiederholen, und schloss schließlich etwas später als geplant ab. Einige andere Forscher verloren auch ihre Daten und Dokumente während der Explosion. Ein Physikprofessor verlor sein Lebenswerk und wurde mutlos, sagte Molnar.

“ So viele Karrieren wurden durch diese Bombardierung beeinträchtigt, wenn nicht sogar zerstört „, sagte er.

Vor einem halben Jahrhundert hat Sterling Hall Madison und die Welt geprägt

Molnar wurde Astronomieprofessor, aber die Erfahrung vermittelte ihm ein Gefühl der Vorsicht und Dankbarkeit.

„Ich hatte das Gefühl, ich hätte es sein können“, sagte er. „Das ist etwas, das immer bei mir ist. Ich hatte Glück. Ich habe so viel verloren – meine Bücher und Notizen aus Kursen — und es war ein großer Rückschlag für mich. Aber ich fühle mich sehr, sehr glücklich, dass ich dem entkommen bin.“

Molnar wurde im Herbst 1970 in die Sterling Hall zurückgelassen, um seine Habseligkeiten zurückzuholen. Es war eine unheimliche Erfahrung, aber etwas Kleines auf seiner Reise ragte ihm heraus.

Da stand der Automat, immer noch verklemmt.

Related Post

Leave A Comment