Articles

Der Reiseexperte

Posted by admin

Irland wird oft als das Land der tausend Begrüßungen bezeichnet, und wir möchten dies für wahr halten. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie Irland besuchen, damit Sie diese Begrüßung umso mehr schätzen können.

Wir fahren auf die andere Straßenseite.

Wenn Sie Irland besuchen, empfehle ich immer, ein Auto zu mieten – es gibt so viel zu sehen, besonders auf dem Land. Wenn Sie den Flughafen verlassen, gibt es viele Schilder, die Sie darüber informieren, dass wir auf der anderen / falschen / richtigen / richtigen Straßenseite fahren. Kurz gesagt, seien Sie vorsichtig, wir fahren meistens manuell (oder Stick), also wenn Sie eine Automatik wollen, stellen Sie sicher und fragen Sie am Mietschalter – sonst werden Sie die Gänge knirschen und die Kupplung schleifen, während Sie das Land schlängeln.

Alles, was Sie tun müssen, ist alles zu vergessen, was Sie jemals über das Fahren in den USA gewusst haben, und es umzukehren, dann wird es Ihnen gut gehen! Es ist leichter gesagt als getan…

Unser beliebtestes Bier ist schwarz (nicht grün)!

Wir mögen unser Bier. Oh, und wir mögen auch Spirituosen. Im Allgemeinen gibt es eine stereotype Meinung, dass Iren starke Trinker sind. Das ist vielleicht ein bisschen unfair, aber wir geben Whisky in unseren (irischen) Kaffee. Es genügt zu sagen, dass Guinness ein sehr beliebtes Bier ist (nicht Bier, es ist dick!) in Irland, aber es ist ein erworbener Geschmack. Auch in Irland schmeckt es am besten. Das klingt ein bisschen twee, aber sie sagen, dass Guinness nicht gut reist. Probieren Sie also ein Pint und sehen Sie, was Sie denken.

Guinness ist wie kein gewöhnliches Bier, aber es sieht so gut aus, wie es schmeckt. Das Guinness Storehouse in Dublin ist die Besucherattraktion Nummer eins im Land, so dass Sie wahrscheinlich irgendwann dort landen werden, wenn Sie Irland besuchen. Ein Besuch lohnt sich und am besten lässt man die Tour mit einem Drink in der Gravity Bar ausklingen – die Aussicht über die Stadt Dublin ist grandios.

Wir haben auch Mikrobrauereien, die alle Arten von feinem Irish Whiskey destillieren. Viele sind in den vielen Pubs im ganzen Land verkauft, so sicher sein, und versuchen Sie ein. Und auf Whisky, über den Fluss vom Guinness StoreHouse finden Sie die Jameson Distillery in der Bow Street – das ist auch einen Besuch wert.

Unser Land ist alt, wie wirklich alt!

Es ist nicht zu leugnen. diese kleine Insel gibt es schon sehr lange. Der früheste Nachweis menschlicher Präsenz in Irland wird auf 10.500 v. Chr. (vor 12.500 Jahren) datiert. Die Insel wurde ab dem 5. Jahrhundert christianisiert.

Ab dem 9. Jahrhundert ließ sich eine kleine Anzahl von Wikingern in Irland nieder und wurde zu den nordischen Gälen. Anglo-Normannen eroberten Teile Irlands im 12.Jahrhundert, während Englands (Wieder-) Eroberung und Kolonisierung Irlands im 16. / 17.Jahrhundert viele Engländer und Tieflandschotten in Teile der Insel, insbesondere in den Norden, brachte. Es ist also wirklich ein bisschen eine gemischte Tasche. Es genügt zu sagen, dass wir schon lange hier sind.

Um diese Zeitlinien ins rechte Licht zu rücken, kamen die Wikinger aus dem Norden und in den 800er Jahren n. Chr. Vergleichen Sie das mit der Tatsache, dass die USA noch weitere siebenhundert Jahre darauf warten würden, entdeckt zu werden.

Infolgedessen ist das Land reich an Geschichte und Mysterien. Alle warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Wir sagen das eine, können aber etwas anderes bedeuten.

Wenn Sie Irland besuchen, werden Sie auf jeden Fall jemanden sagen hören, dass ‚Crack‘ Form oder Gestalt ist. Keine Panik! Es werden keine Suchtmittel diskutiert. Es ist eigentlich ‚Spaß‘ wir sprechen, und seine Dinkel ‚craic‘ durch die Art und Weise. Also, was ist der Wahnsinn?‘ ist ‚was ist los?‘ oder ‚was ist die Geschichte?‘ – Lassen Sie sie wissen, Ihre ‚grand‘ (eine andere Art zu sagen, gut!).

„grand“ bedeutet nicht nur „fein“ oder einfach nur „okay“, sondern kann auch substantiell und angenehm bedeuten, wie „Grand stretch“, das die Helligkeit eines Abends notiert.

Sie werden ein paar Brocken der irischen Sprache begegnen, wie Sie die Insel Tour, vor allem im Süden und im Westen des Landes. das heißt, Sie könnten überall darauf stoßen. Sätze wie ‚beal bocht‘ (ausgesprochen bail buckd) bedeutet den armen Mund oder Stöhnen wie in: ‚Ah, er hat immer den Beal Bocht!- er stöhnt immer.

Hier sind noch ein paar irische Sprüche, die Ihnen weiterhelfen sollen:

  • Gaff – Slang für „Haus“
  • Nixer – ist ein Nebenjob oder Nebenjob, der höchstwahrscheinlich in bar bezahlt wird, so dass der Steuermann ihn nie aus den Augen bekommt.
  • Going on „the sesh“ – going drinking
  • Mar Dhea (sprich mar ya aus) – skeptischer irischer Begriff, der im Wesentlichen „ja, richtig“ oder „als ob“ bedeutet
  • Jacks – Toilette
  • Eejit – Idiot
  • Sleeveen – schlaue Person.
  • Dosis – Eine schreckliche Dosis einer Krankheit, wie bei einer großen Messung von etwas, aber das kann dazu führen, dass selbst eine schlechte Dosis erhalten wird, was wiederum dazu führen kann, dass jemand anderes eine schreckliche Dosis erhält.
  • ‚Ich werde, ja‘ – Ich werde nicht
  • Ein Mann ist ‚dein Mann‘ – Ein Mann geht in eine Bar / dein Mann geht in eine Bar.
  • Hosen sind Unterwäsche – keine Hosen
  • Wir sagen nicht ‚Top of the morning‘

Es gibt noch viel mehr und wahrscheinlich zu viele, um es zu erwähnen, aber Sie werden es herausfinden und mit ein paar Worten selbst nach Hause zurückkehren, du wusstest es nie.

Unser Konzept der Entfernungen ist fehlerhaft.

Wenn Sie an der Straße anhalten und nach dem Weg fragen, seien Sie vorsichtig! Die Iren haben ein seltenes Gefühl von Distanz und Sie könnten verwirrter sein als bevor Sie gefragt haben. Phrasen wie ’nur die Straße runter‘ und ’nicht weit‘ sind voller Gefahren, bis zu dem Punkt, an dem das Konzept der ‚Landmeile‘ gefunden wurde.

Eine Landmeile ist nicht wie eine normale Meile, und wie weit sie ist, wurde nie genau bestimmt. Wenn Sie also nach dem Weg fragen und jemand sagt, dass ‚es gleich um die Ecke ist …‘, ist es wahrscheinlich nicht so.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Einheimischen erwarten, dass Sie die Gegend kennen und die Wegbeschreibung so beschreiben, dass Sie ‚gerade an Seans Haus vorbeigefahren sind oder rechts abbiegen und wenn Sie zu Murphys Farm kommen, ist es gerade dort vorbei und nicht weit wirklich‘.

Wir sind sehr freundlich und offen und helfen immer gerne weiter.

Irland wurde nicht umsonst mit dem Namen ‚Land of a thousand welcomes‘ ausgezeichnet. Wenn Sie sich irgendwo verirren oder festsitzen, haben Sie keine Angst, um Hilfe zu bitten. Wir sind zum größten Teil ein freundlicher Haufen. Immer offen für einen Chat und interessiert an dir. Hab also keine Angst davor, dass Fremde dich alles über dich selbst fragen. Wir sind wirklich interessiert.

Zum größten Teil besitzen Privatpersonen keine Schusswaffen.

Wir haben größtenteils eine einfache Regel: ‚Nur böse Jungs haben Waffen‘. Sogar unsere Polizei trägt keine Waffen. Keine guten Jungs haben Waffen. Nun, außer vielleicht einem Bauern, der eine lizenzierte Schrotflinte hat, oder einem Enthusiasten, der Vögel jagt, aber das sind alles Gewehre – es gibt KEINE Handfeuerwaffen in den Händen gesetzestreuer Bürger … wir haben sie einfach nicht.

In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie auf eine Person mit einer Pistole stoßen, sind Sie (i) sehr unglücklich, (ii) zur falschen Zeit am falschen Ort, (iii) mit schlechten Menschen verbunden oder (iv) Sie sind ein Krimineller, der mit Kriminellen zusammenarbeitet.

Kurz gesagt, wenn jemand eine Pistole hat, ist er wahrscheinlich ein Verbrecher. Wenn Sie Glück haben, könnten sie ein Mitglied der Spezialabteilung einer irischen Siochana (so nennen wir die irische Polizei) sein. Egal wer sie sind, geh weg von ihnen. Es ist unwahrscheinlich, dass es ein Terrorist ist, wir haben nicht viele davon.

Wir haben viele Dinge zu sehen, wenn Sie Irland besuchen.

Auf dieser kleinen Insel gibt es viel zu tun und zu sehen. Dublin City ist sehr kompakt, geboren aus einer Wikingersiedlung vor Tausenden von Jahren, und ist ziemlich einfach zu Fuß zu navigieren. Wie bereits erwähnt, würde ich jedoch empfehlen, ein Auto zu mieten, wenn Sie Irland besuchen und einige unserer herrlichen Küsten erkunden möchten.

Der Wild Atlantic Way ist eine der besten Küstenstraßen der Welt, obwohl die Leute von Kerry argumentieren werden, dass der Ring of Kerry Drive auch ist. Ich bin ein großer Fan der Causeway Coast, nicht nur die Fahrt ist spektakulär, sondern auch der Giants Causeway, die Carrick-a-Rede–Hängebrücke und alle Drehorte von Game of Thrones – Sie brauchen dort möglicherweise länger als Sie denken.

Lesen Sie: Ein paar magische Tage an der Causeway Coast.

Killarney ist eine weitere Stadt, die auf Ihrer Liste stehen sollte, wenn Sie Irland besuchen, und das Munster Vales hat einige erstklassige Attraktionen, darunter den Waterford Greenway.

Lesen Sie: Top-Aktivitäten in den Munster Vales.

Ich könnte weitermachen, aber Ihr Urlaub wäre gekommen und gegangen, wenn ich Ihnen alles erzählen würde, was Sie in Irland sehen müssen. Schnappen Sie sich am besten einen Lonely Planet oder schauen Sie sich hier einige unserer Ferien in Irland an.

Lesen Sie: Irlands Top-Instagram-Standorte

Es gibt nicht so viele von uns, aber der Verkehr kann schlecht sein.

Es gibt ziemlich viele Autos in Irland und nicht die beste Infrastruktur, besonders in Städten. Dies liegt vor allem daran, dass die Städte aus Städten und Dörfern gewachsen sind und sich ausgebreitet haben.

Die meisten Straßen reichen bis in die Antike zurück und wurden seitdem ausgebaut. Erwarten Sie also enge Straßen und Verkehr. Wenn Sie von Ort zu Ort fahren müssen, frühstücken Sie gemütlich, vermeiden Sie die Hauptverkehrszeiten und machen Sie sich dann auf den Weg zu Ihrem nächsten Ziel. Es wird eine Menge Frustration sparen.

Allerdings ist Irland kein großes Land und Sie erreichen die meisten Ziele in weniger als vier Stunden. Tatsächlich können Sie vom nördlichsten Punkt Irlands, Malin Head in der Grafschaft Donegal, zum südlichsten Punkt Irlands, Mizen Head in der Grafschaft Cork, laut Google Maps in acht Stunden fahren – aber Sie müssen anhalten, um Tee zu trinken!

Denken Sie nur daran, dass Dublins eigene Ringstraße, die M50, zu Stoßzeiten den Autobahnen von LA ähnelt – dann geht es Ihnen gut!

Wir mögen eine gute ‚Session‘.

Irish Pubs sind die besten der Welt! Deshalb exportieren wir sie sogar mit ‚craic‘ eingeschlossen.

In fast jeder größeren Stadt der Welt, von Dubai bis zu den Straßen Manhattans, werden Sie irgendwann auf eine irische Bar stoßen. Aber die besten sind immer noch homegrown. Wir denken gerne, dass unser Bier / Stout (Guinness) überlegen ist und wir denken gerne, dass unser Jameson Irish Whiskey der beste der Welt ist. Aber eines ist sicher, wir lieben unsere Pubs absolut. Wenn Sie Irland besuchen, habe ich keinen Zweifel daran, dass Sie, sobald Sie einen Pub betreten, mit Wärme begrüßt werden.

‚Its like coming home‘ hat mal jemand gesagt. Es gibt große und kleine, Stadtkneipen und Landkneipen, und es gibt eine, wenn nicht mehr in jeder Stadt.

Wenn Sie die Stadt verlassen und sich abends in einem kleinen Dorf befinden, werden Sie unweigerlich auf zwei Jungs (oder Damen) in einer Ecke der Kneipe mit einem Banjo in der Hand stoßen. Neben ihm wird ein Junge mit einer Geige sein und normalerweise, um den Dreier zu beenden, ein Gitarrist.

Hier werden sie bis spät in die Nacht spielen und dies für ein paar Pints tun, damit der Hals nicht trocken wird. Sie werden eine Geschichte der Nationen hören, die in Liedern mit Liedern über Rebellen, Krieg, Auswanderung und lange verlorene Liebe erzählt wird. So finden Sie ein Country Pub am Abend. Bestellen Sie ein Pint und ein kleines (Pint Guinness und ein Glas Whisky) und genießen Sie Lieder und Geschichten bis in die frühen Morgenstunden.

Sie könnten sogar eingesperrt werden. Keine Sorge, das ist gut so! Frag irgendjemanden.

Wir essen Kartoffeln mit (fast) allem.

Was Reis für Asien ist, sind Kartoffeln für die Iren. Geröstet, gekocht, gebraten oder gebacken, Kartoffeln werden so ziemlich zu allem serviert, manchmal sogar zum Frühstück.

Unsere Liebe zum bescheidenen Spud geht wahrscheinlich auf Hungersnöte zurück, als wir keine hatten! In der Großen Hungersnot oder dem Großen Hunger zwischen 1845 und 1849 litt Irland unter Massenhunger und Krankheiten. In dieser dunklen Zeit in Irlands Geschichte starben eine Million Menschen und eine weitere Million Menschen wanderten aus. Die Hungersnot entstand durch Ernteausfälle, die durch Kartoffelfäule verursacht wurden.

Infolgedessen, als sich die Ernte aufstellte und die Kartoffeln wieder reichlich wurden, konnten wir nicht genug davon bekommen, und das hat sich im Laufe der Jahrhunderte fortgesetzt. Bereiten Sie sich also auf eine Kohlenhydratüberladung vor, wenn Sie Irland besuchen.

Wir sprechen sehr schnell. Es ist Englisch, aber Akzente könnten Sie verwirren!

Es ist nicht zu leugnen, dass die Iren ziemlich schnell sprechen. Wenn Sie das mit einem irischen Akzent kombinieren, besonders aus dem Norden, Süden, oder Westen des Landes, Sie könnten ein bisschen ratlos sein, zu interpretieren, was wir sagen. Haben Sie keine Angst, uns zu bitten, es ein wenig zu verlangsamen. Wir wissen, dass wir Englisch sprechen, aber wir wissen auch, dass wir in einer Sprache sprechen, die wie eine Fremdsprache erscheinen mag.

Wenn Sie also in einer Bar, einem Hotel oder einem Coffeeshop in Kerry neben einem einheimischen Gentleman mit Schirmmütze sitzen, können Sie sicher sein, dass es ein farbenfrohes, wenn auch schwer verständliches Gespräch sein wird.

Es tut mir leid zu sagen, dass Sie höchstwahrscheinlich in allen irischen Grafschaften das gleiche Problem haben werden. Mein Rat, einfach damit rollen. Es mag den Anschein haben, dass sie mit Ihnen Irisch sprechen, aber glauben Sie mir, es ist wahrscheinlich Englisch. 🙂

Unser Klima ist seltsam. Es regnet viel und ist oft kalt, auch im Sommer.

Es ist wirklich egal, wann du hierher kommst, es ist kalt. Ich meine nicht ‚Island im Winter‘, aber die Temperaturen überschreiten selten 30 Grad Celsius. Das ist richtig, wir verwenden die Celsius-Methode, um die Temperatur zu messen, nicht Fahrenheit. Und wenn ich sage, 30 Grad Celsius ist die Temperatur, dass es sehr selten vorkommt!

Irlands heißeste jemals gemessene Temperatur ist 33,3 Celsius (92 Grad Fahrenheit) und das war im Juni 1887. Wenn Sie also im Sommer nach Irland reisen, ist es am besten, auf der Seite der Vorsicht zu irren und ein Sweatshirt und einen Regenmantel in Ihren Koffer zu packen, denn die Chancen stehen gut, dass Sie es kalt finden und einen weichen Tag erleben werden, der auch als regnerisch bekannt ist!

Trinkgeld ist nirgendwo obligatorisch.

In Irland ist es nicht obligatorisch, Trinkgeld zu geben. Es ist eine schöne Sache zu tun, aber, seien Sie versichert, es ist von keinem Dienstleister in Irland obligatorisch. Während es eine schöne Sache ist, in Restaurants und Bars zu tun, werden die Mitarbeiter in diesen Einrichtungen nicht nach Ihnen jagen, wenn Sie nur die Rechnung bezahlen und gehen. Sie mögen es vielleicht nicht, werden es aber akzeptieren.

Die Idee einer Mindestgratifikation von zehn oder zwanzig Prozent ist ebenfalls nicht notwendig. Ein Trinkgeld von 10% ist wahrscheinlich der durchschnittliche Betrag, der in Restaurants übrig bleibt, vorausgesetzt, Sie sind mit dem Essen und dem Service zufrieden. Allerdings in Bars, wenn Sie sich entscheiden, ein Trinkgeld zu hinterlassen – das Gleichgewicht der Veränderung ist in Ordnung. Wenn Sie also ein Pint kaufen und es 4,80 € kostet, ist der Restbetrag von 20c in Ordnung. Klein aber fein.

Gas ist Benzin, Pommes sind Pommes!

Pommes Frites sind Pommes frites. Chips sind Chips. Müll ist Müll. Ich weiß, es ist verwirrend, aber so sprechen wir. Sie werden den Dreh raus haben, und selbst wenn Sie es nicht tun, Wir wissen, was Sie meinen, weil Amerikaner seit vielen Jahren nach Irland kommen und wir alle amerikanisches Fernsehen schauen.

Sie könnten ein wenig harmloses ‚Verschlacken‘ (Geplänkel) darüber bekommen, aber es ist kein Schaden gemeint. Wir neigen dazu, uns über Menschen lustig zu machen, um zu sagen, dass wir Sie mögen. Wenn Sie eine selbstironische Antwort haben, werden wir Sie umso mehr lieben.

Crack ist eine ganz andere Sache zu dem, was Sie denken, es ist.

Das ist eine ernste Sache – naja irgendwie! Wir wissen, dass Crack auf der ganzen Welt normalerweise Crack-Kokain bedeutet. Paradoxerweise hier in Irland, alles, was wir wollen, ist die ‚craic‘.

Bei der Ankunft in Irland wird fast jede einzelne Person, die Irland besucht, nicht wissen, was der ‚Craic‘ ist, aber ich garantiere Ihnen, wenn Sie nach Hause zurückkehren, werden Sie den ‚Craic‘ gehabt haben, mehr ‚Craic‘ wollen und verstehen, warum jeder einzelne Ire überall auf der Welt den ‚Craic‘ genießt. Seltsam? Ja, absolut, aber du wirst es wissen, wenn du es fühlst. Das mag verrückt erscheinen, aber wenn Sie sich das Video oben ansehen, werden die Dinge vielleicht etwas klarer.

Sie werden sich zugehörig fühlen.

Egal wo Sie uns besuchen, Sie werden herzlich und freundlich empfangen. Wir möchten, dass Sie unser Land und alles, was es zu bieten hat, erleben. Vergessen Sie den Regen, wenn Sie es erleben (und Sie werden es wahrscheinlich tun), schütteln Sie den Jetlag ab.

Spazieren Sie durch unsere engen, verwinkelten Gassen, mieten Sie eines unserer seltsam kleinen, aber sparsamen Autos mit dem Lenkrad auf der anderen Seite und starten Sie auf den Straßen Irlands.

Reisen Sie nach Norden, Süden, Osten oder Westen und erleben Sie Landschaft, Spaß und Verrücktheit, Wärme und Gastfreundschaft, auf die wir so stolz sind. Sie werden Geschichten an Freunde und Familie mit nach Hause nehmen, von denen wir hoffen, dass Sie zurückkommen oder zum ersten Mal reisen. Es gibt immer eine céad mile failte (eine, die in der irischen Sprache begrüßt wird), die an jeder Ecke auf Sie wartet.

Ich dachte, ich würde versuchen, auf Sarahs Blog zu schreiben und zu sehen, wie es mir geht. Ich hoffe, Ihnen gefällt meine Wendung zu unserer fairen Nation und sie hilft Ihnen bei einem Besuch in Irland. Ich könnte dich sogar für ein Pint sehen …..

Related Post

Leave A Comment