Articles

Cox BLUE

Posted by admin

6 Phasen eines Startups und was Sie bei jedem tun sollten

Wie jede andere wachsende Sache haben alle Unternehmen Lebenszyklen, und obwohl viele Faktoren das Wachstum beeinflussen, gibt es 6 spezifische Phasen eines Startups, während sie sich entwickeln. Obwohl die Zeit, die in jeder Phase verbracht wird, für jedes wachsende Unternehmen unterschiedlich ist, gibt es sechs Hauptphasen. Warum ist es wichtig, in welcher Startphase sich Ihr Unternehmen gerade befindet? „Wenn Sie wissen, wo Sie sich auf Ihrer Reise befinden, können Sie Ihre Zeit und Ressourcen effizient verwalten“, schreibt Rahul Varshneya in „4 Definitive Möglichkeiten, Ihr Startup auszubauen.“ Mit einem Gefühl dafür, was kommen wird, können Sie den Erfolg in späteren Phasen effektiv planen. Hier sehen Sie die sechs Phasen eines Start-ups und was Sie von jedem erwarten können.

Stufe 1: Konzept und Forschung

Es scheint, dass jeder eine Millionen-Dollar-Idee hat (was er für eine hält), aber eine Idee in die Realität umzusetzen, ist sehr selten. Seltener noch ist die „tolle Idee“, die nicht nur auf den Weg kommt, sondern ihr perfektes Publikum findet. Ein großer Faktor für den Erfolg eines Start-ups kommt, bevor das Unternehmen selbst jemals startet. Bevor Sie etwas anderes tun, recherchieren Sie sorgfältig Ihre Zielgruppe und den potenziellen Produktmarkt Ihres Angebots. Brauchen die Leute Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung wirklich? Welches Problem löst Ihr Angebot? Wird Ihre Idee bereits von einem bestehenden Unternehmen verkauft? Um diese Fragen zu beantworten, müssen Sie viel über Ihre potenzielle Konkurrenz und Branche recherchieren, aber auch mit hypothetischen Kunden darüber sprechen, wie Ihr Angebot ihnen helfen könnte. Forschung in der Hand, erstellen Sie einen Geschäftsplan und Leitbild. Setzen Sie sich Ziele für Ihre Entwicklung in den kommenden Jahren.

Stufe 2: Engagement

Hier bewegen Sie sich von einem Konzept zu einem Unternehmen und setzen Ihre Forschung in die Praxis um. Erstellen Sie einen Prototyp, entwickeln Sie einen Prozess und beginnen Sie mit dem Aufbau eines Teams. Sichere Finanzierung. Verfeinern Sie Ihr Geschäftsmodell weiter. Arbeiten Sie auf ein Minimum Viable Product hin, beginnen Sie mit dem ersten Marketing, um Mundpropaganda zu sammeln, und starten Sie es dann.

Stufe 3: Traktion

Traktion oder Validierung ist in der Regel das erste Jahr eines Start-ups. Dies ist die Phase, in der Sie beginnen, Ihr Produkt bekannt zu machen und Ihre ersten Kunden zu gewinnen. Hier erfahren Sie, ob Ihr Unternehmen wirklich rentabel ist. „Bevor ihre Unternehmen zu wachsen beginnen, verwechseln die meisten Unternehmer Traktion mit Wachstum. Beide befinden sich in unterschiedlichen Phasen des Lebenszyklus des Startups und spielen sehr unterschiedliche Rollen „, sagt Varshneya. Konzentrieren Sie sich in diesem Stadium darauf, Ihren Kundenstamm zu vergrößern und tatsächlich die Produktmarktanpassung zu erreichen, die Sie zuvor recherchiert haben.

Stufe 4: Verfeinerung

In der Verfeinerungsphase, in der Regel Jahr 2, erhalten Sie Feedback von Early Adopters und bitten Sie darum, dieses Feedback zu verwenden, um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung weiter zu verfeinern. Wie können Sie Ihr Angebot verbessern? Was ist mit Ihrer Kundenerfahrung? Konzentrieren Sie sich darauf, die Aspekte Ihres Produkts zu erweitern, die für die Kunden am vorteilhaftesten sind. Ihre frühen Interaktionen mit Kunden tragen wesentlich dazu bei, Ihre Glaubwürdigkeit zu stärken und Kundenvertrauen aufzubauen. Zeigen Sie, dass Sie die Anliegen der Kunden berücksichtigen, während Sie Ihr Angebot weiterentwickeln. Verfeinerung bedeutet auch, Ihren Prozess zu verfeinern und effizienter zu gestalten. Wie können Sie Ihren Prozess optimieren? Gibt es Teile des Workflows, die Sie ganz ausschneiden können? Entspricht die Produktleistung Ihren Projektionen und wenn nicht, wo wird sie entgleist? Testen Sie Ihre Strategien und verfolgen Sie Conversion-Raten, Social-Media-Analysen und andere Daten, die Sie für Ihre Entscheidungen benötigen.

Stufe 5: Skalierung

Die nächste Stufe eines Startups ist die Skalierung oder das Wachstum — das weitere Wachstum Ihres Kundenstamms, Ihrer Angebote und Ihres Unternehmens. In dieser Phase, die im Jahr 2 bis 3 beginnen und Jahre dauern kann, iterieren Sie, was funktioniert, und setzen Prozesse ein, um schneller zu iterieren. Optimieren Sie Ihre Marketingstrategien weiter, um Kunden effizient anzuziehen und Ihre Conversion-Raten zu erhöhen. Bauen Sie Ihr Personal und Ihre Infrastruktur auf, um Ihre wachsende Arbeitsbelastung zu unterstützen. Bauen Sie für eine reibungslose Skalierung von Anfang an Skalierungsmechanismen in Ihren Geschäftsplan ein. Wie und wann stellen Sie mehr Mitarbeiter ein? Wie werden Sie Ihr Marketing ausbauen? Was ist mit dem Ausbau Ihrer physischen Räumlichkeiten und technologischen Infrastruktur? Denken Sie jedoch daran, dass Sie beim Wachsen agil bleiben müssen — der Prozess kann unvorhersehbar sein. Wie die Verfeinerung erfordert auch die Skalierung ein erhebliches Bewusstsein für Ihren Prozess. Als Gründer bedeutet dies wahrscheinlich, nicht wesentliche Aufgaben, die Sie ausführen, einzuschränken oder zu delegieren. „Während der Skalierung kann es täglich oder wöchentlich viele Aufgaben geben, die Sie zurückhalten oder verlangsamen“, rät Varshneya. „Während der Skalierung möchten Sie Ihren gesamten Fokus auf nur eine Sache lenken — Wachstum.“

Stufe 6: Gründung

Herzlichen Glückwunsch — Ihr Unternehmen ist kein Start-up mehr, sondern ein etabliertes Unternehmen. In diesem Stadium (wahrscheinlich Jahr 3 oder danach) können Sie ein beträchtliches Wachstum verzeichnen, wenn auch nicht mit der dramatischen Geschwindigkeit, die Sie während der Skalierung erzielt haben. Konzentrieren Sie sich auf die Steigerung der Kundenbindung und -bindung, testen und verfeinern Sie Ihre Marketingstrategien und entwickeln Sie Ihre Stärken weiter.

Was Sie wissen müssen, um das Beste aus jeder Startphase zu machen

Welche Phase des Start-up-Wachstums beschreibt von den 6 Phasen eines Startups die aktuelle Inkarnation Ihres Unternehmens am besten? Wo auch immer Sie sich auf der Start-up-Timeline befinden, beachten Sie diese Tipps, wenn Sie auf die nächste hinarbeiten.

  • Seien Sie geduldig. Unabhängig davon, wo sich Ihr Start-up in den Entwicklungsphasen befindet, kann es schwierig sein, diese Phase vollständig zu nutzen, ohne vorwärts springen zu wollen. Widerstehen Sie der Versuchung, Ecken zu schneiden. Jede Phase muss vollständig ablaufen … was Jahre dauern kann.
  • Denken Sie daran, dass jedes Unternehmen einzigartig ist. Der Vergleich Ihrer Fortschritte mit den Trajektorien anderer Start-ups kann bis zu einem gewissen Punkt produktiv sein, wenn Sie aus ihren Fehlern und Erfolgen lernen. Aber achten Sie darauf, dass dieser Vergleich Sie inspiriert, anstatt Sie nach unten zu ziehen.
  • Stellen Sie Ihre Kunden in den Mittelpunkt Ihres Handelns. Die Bedürfnisse und Erfahrungen Ihrer Kunden sind entscheidend, denn ohne Kunden kann Ihr Unternehmen nicht überleben.

Related Post

Leave A Comment